Obrázky na stránke
PDF
[ocr errors]

1) Τούτον γάρ υιον όντα του θεού προσκυνούμεν" τους δε μάρτυρας ως μαθητές και μιμητάς του κυρίου αγαπώμεν αξίως ένεκα ευνοίας ανυπερβλήrou ths eis tov idcov Basiléa zai didúrxa).ov. Martyr. S. Polyc. n. XVII. Salvian. Hos enim omnes non aliter, quam imitatores Cbristi bonoro, non aliter quam Christi membra suscipio, et ad hoc tantum illorum memini, ut eorum memoria dignus sim. adv. Avar. II, 3.

2) Aug. cont. Serm. Arian. c. XXIX.

3) Aug. Cum igitur et patri et filio et spiritui sancto ista, quae latria vocatur, servitute serviamus, audiamusque legem dei praecipientem, ut nulli alteri , sed domino deo postro hanc exbibeamus, procul dubio upus et solus dominus deus noster est ipsa trinitas, cui upi et soli talem servitutem pietatis jure debemus. c. Sermon. Arian. c. XXIX.

4) Bas. in Ps. CXIV. n. 1. Theod. Graec. affect. cur. disp. VIII. Aug. ver. Relig. c. LV. Faust. XX, 21. Epl. ad Maxim. Madaur. 2. 8. Greg. M. in Job. I. XVIII. n. 83. C. Nicaen. II. act. IV.

ihr Name in Christus Name und Christus Namen in ihrem Namen ist, wo sie auch sind. Epl. an die Gemeinde zu Erfurt 1522. Epl. n. CCCCXVII. de Wette.

Anmerkung II. Gegen die Verehrung der Heiligen fann nidht das Beispiel des 5. Petrus, welcher die Verehrung des Cornelius (Act. X, 25.), und des Paulus und Barnabas, welde die Verehrung der lycaonier (Act. XIV, 15.) von sich abwehrten, geltend gemacht werden, weil es sich hier um einen aus heidnischer Betrachtungsweise hervorgegangenen latrischen Cult bandelte, abgesehen davon, daß wir auch nur für die bereits in die Herrschaft und Glorie Chrifti Eingegangenen einen religiösen Cultus als erlaubt und nüblidh vindiciren. Weiter fann nicht das Beispiel jener Heiligen, z. B. eines Antonius, Ephrem angeführt werden, welde der vorausgesehenen Verehrung nach dem Tode fich zu entziehen bestrebten, was nur deren nothwendige Demuth beweist.

Anmerkung III. Gegen die Martyreragapen, wie sie in Afrifa in den Kirchen) und auf den Roimeterien ?) gehalten wurden, polemisirt Augustin.

[merged small][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]

6) Act, . Tryph. et Respic. c. VI. Const. apl. VI. 30. Aug. Confess. VI, 3. C. Faust. ΧΧ, 21. Theod. H. R. XX.

7) Martyr. S. Jgnat. n. VII. Martyr. S. Romani (330) n. III.

8) So gebietet der Richter Marimus, nachdem er dem 6. Taradins Zähne und Zunge batte ausreißen lassen: Teppucartes aütů návra draga ράντες, ώς μηδένα των ομοφύλων της ασεβεστάτης αυτού θρησκείας γυναικάρια επιτηρήσαντα επικομίσασθαι και φυλάττειν ώς τίμια αυτούς όντα και äyca. Act. S. M. Tarach. (304) n. VIII. In der diokletianismen Berføls

« PredošláPokračovať »