Oikonomia: der Gebrauch des Wortes Oikonomia im Neuen Testament, bei den Kirchenvätern und in der theologischen Literatur bis ins 20. Jahrhundert

Predný obal
Walter de Gruyter, 2005 - 753 strán (strany)

Der Begriff oikonomia, der griechischen Umgangssprache entnommen, wird in seinen verschiedenen Bedeutungen innerhalb der biblischen und theologischen Literatur umfassend untersucht. Erst durch den Kontext wird er zum theologischen Begriff. Oikonomia bezeichnet im Neuen Testament Gottes Walten, ohne ursprünglich mit einer Heilsvorstellung verbunden zu sein. Auch das innertrinitarische Verhältnis und das Ineinander der zwei Naturen in Christus können mit oikonomia bezeichnet werden. In der Ostkirche gehört oikonomia zu den Kennzeichen kirchlichen Handelns und findet Eingang in die byzantinische Rechtsauffassung. Ebenso hat sie Bedeutung für ökumenische Bemühungen.

 

Čo hovoria ostatní - Napísať recenziu

Na obvyklých miestach sme nenašli žiadne recenzie.

Obsah

Grundlagen für die Untersuchung
1
Oikonomia im Neuen Testament
33
Oikonomia als Walten Gottes
49
Ergebnisse aus der Untersuchung über Oikonomia
83
Oikonomia bei den christlichen Schriftstellern
93
Die Apostolischen Väter und Apologeten
101
Gebrauch in der Rhetorik und an sprachlogische Überlegungen
112
IVErgebnis
135
seiner Kirchengeschichte
235
Die KaPPadokier
241
Zusammenfassung
311
Johannes Chrysostomos
336
Theodoret von Kyros
426
Die byzantinische Zeit
453
Oikonomia in der staatlichen und kirchlichen Rechtsprechung
515
Oikonomia in den theologischen Schriften von der Mitte
530

Oikonomia bei den kirchlichen Schriftstellern
143
Tertullian
154
Klemens von Alexandrien
177
TVOrigenes
192
Die Zeit der großen Kirchenväter
215
Die griechische Theologie in nachbyzantinischer Zeit
575
und deren Angehörigen
591
Das Auftreten des Wortes Oikonomia
601
Die Verwendung von Oikonomia in der theologischen
635
Autorské práva

Iné vydania - Zobraziť všetky

Časté výrazy a frázy

O tomto autorovi (2005)

Gerhard Richterist pensionierterStudiendirektor an einem Gymnasium und apl. Professor f黵 Kirchengeschichte, insbesondere Geschichte der Theologie des christlichen Ostens, in Erlangen.

Bibliografické informácie