Obrázky na stránke
PDF
ePub

aber der Winter beginnt oft (don, in der ersten Hälfte Kaite, deffen ganze Hoffnung dernidhtet. Im Banoker und Novemberø, tritt grwöhnlic nach einer kurzen Regenszeit in andern gebirgigen Kreisen enesteben zur Zeit der Korn. mit großer Heftigkeit ein, cubert eine große Stärke gegen blütbe nicht selten Froite, welche die ganze fünftige Ernte die mitte Jänners, und dauert ununterbroden fort tis don in ibrem Krime zeritören, und überbaupt sind die, März, auch Anfangs, Aprils. Run locken warme, oft beige meistens zur Zeit der Kornblütbe befrig side erbebenden Tagé den Städter in das Frene, allein gegen Ende Aprils Winde, und die niet binreidende wärmende Atmosphäre, oder Anfangs Man, tritt eine naise, unfreundlide Aitte: der Begetation rebr ungünstig. Der Barometerítand ist rung ein, es butid jogur nidt selten ereignet, daß es im-matt einer abtjábrigen Durdjanittorednung 28" 1111 o: balben Junius fauciet:', der Sommer iit, besonders in 59. Der Ibermometer, von andern unridtig auf – 7.5/9 den Monatben July und Auguit drückend beiß, und in und' 6 1jt angegeben, zeigt ita c genauen Vormerkungen diejer Zeit gebe der gröjte Ibei der Vegetation und Reife nur eine mittlere Wärmie — 5, 31, und dienet juin Bl: vor fich, die idonnte Fabrejeit aber iit der Herbit, meistens lege, daß Galizien die tälteste Provinz Oterreichs fen. Der

mild, beiter und freundlid. Besonders gilt dieses vom Seps Higrometer zeigt ein Mittel von 840 85. Der Ombroine, -tember. Mincer verläßlid ift der October und der November ter von 30" qui, 4; 7. Endlich wurde in durd: 62 Mo.

bringt nidt selten, aber immer erst in feiner zienten nath fortgelegten, täglich dren Mahl angestellten Beobado: spálite, Froit, Stonee und die volle Winterszeit. Da durdo tungen der SüdDit als der berridende Wind in Lemberg den anbáltenden Winter die Begétation zurück gehalten bemerkt, und der läng'te Tag ist 16 Stunden, 12 Minus wird, fo gebt sie tannt, um das Verfäumte na dyzuboblen, ten, der kürzeste 8 Stunden. um ro ioneller vor lio, und der Zeitraum, wo die Darur Galizien stellt lite ben dem ersten Anblicke auf der nodo kabl und ausgestorben ist, bis zu jenem , wo Bäume Karte, als ein Gebirgsland dar, dessen größte Höhe und Flüren im fcónsten Glange prangen, beträgt oft kaum in Ouden ist, und weldes rits gegen Norden bin immer 14 rolle Sage. Zud diese allgemeinen Angaben unterlies 'mehr verflader. Der größte Theil desselben ist so, wie Pob, gilt wieder mannigfaden Ausnabınen in Hinsicht auf Ort len überbaupt, ein erst spät dem Meere entrissenet, ober und Zeit. So geht die Begetation nioc !rur überhaupt in freywillig von demselben verlaffenes land, in weldem fic der Fläche früber vor fide, als in den Gebirgen, fondern deutlide Spuren einer gewaltigen und gewaltsam unterga. relbst zwisden 'nabe gelegenen Strecken ist ein Unterschied, gangenen Vorwelt finden. Die Beweije, daß Poblen vor und wäbrend in coin Przemisler Kreise die Wiesen ídon Jabrtausenden; Meeresgrund war, daß vielleicht die Nord: gritten und die Bäume mit laub bedeckt sind, ragen in und Oitsee und das baltische Meer in diesem Kellel lag, dem Lemberger nod table, blätterlose lite emror, und die deffen Grangen und Gestude die Karpathen gestalteten, Natur um die Hauptstadt berum, bleibt wenigitens um finid eben so mannigfaltig, als unbezweifelt, nabmlid die odbe Tage langer in iþrem Winteréleite. Uud die Abwedise ungebeuren unübersehbaren Sandwüsten im Dikusmets Kreise lung der Temperatur ist kaum irgendwo ro dáuñg, soonefl nordwestlich von Krakul, die andern mehreren Sandflácten 1110 auffallend, als in Galizien. Es ist nicht seltentes, das in den übrigen Kreisen, der Sandberg ben Lemberg, tie Thermometer während 12 tunden mebe 8 bis 9 Diabl, häufigen Moorgründe langit des nördlichen Flusses der Kars in ganz ungeregelten Sprüngen, steigen und fallent zu seben, pathen, die häufig ausgegrabenen Muscheln, Schnecken, und wenn gleid die Kälte von 20° (in den Bergen 20 Fisdabdrücke, Bernstein, Steinkohlen, gan; bituminoser 24°) unter dem Gefrierpuncte, und auch diese felten anhelo Art, Napbta, Bergöbl, Sowefel, Knoden von Thieren tend eintritt, so wird sie doch durd diese Ubwechslung, bes der · Urwelt, die auch im Wuiter lebten und ungebeure fonders dem fremden au fiecít empfindlid ; selbst im höditen Elephanten. Zábne. Hier sind berrliche Belege vorangegan. Sommer jind die Näote fübl, oft wabrbare' tale, daher gener wichtiger Veränderungen. Hier erlaubet die Natur beginnt die Ernte feiten vor dem 8. Auguit, ja noch später einem armen Sterblichen nod manden Blick in ihre gebeine und in den Gevirgen müssen die Bewohner ihr nodo unreis Werkstätte ; und dein aufmerksamen Beobachter eröffnen fes Getreide, obnebin meistens nur Haber eilig zusammene fid Wunder über Wunder. Während sie in unsern Ebenen raffen, oder unter dem zu früh gefallenen Schnee bervors und Vorgebirgen, das allmädtige Ausbilden ibrer neuen suden, um dos etwas zu retten.

Stopfungen mit einem gebeimnißvollen Solener umbült, Im Stanislawower - Kreise, wo Mais, (Kukuruz) liegt auf den bödten Umgebirgen ihr Beginnen und ibt die vorzüglicte Nabrung des landmannet ist, wird oft, Wirken offen am Tage, und während unten das Fortsdrei. wie dieses im Jabre 1810 der Fall war, durdo frühzeitige sen und die Entwicklung unter deinbarer Rube und Gleich.

förmigkeit von fich gebt, sind die Höhen noch der Scau. Höhe von 5000 Parifer• Fuß über den Spiegel des Bale plag gewaltsamer Veränderungen, plöblidher limstaltungen; tijden Meeres." Er wurde offenbar erst in der Folge von kurz während unten, eine gestaltete Welt uns entgegen den Nebengebirgen loggerissen, und seine Höbe, welde ges lacht, eröffnen uns die Gebirge eine werdende. Ohne gen Süden immer mehr abuimmtwaoit gegen Norden, Affectation dürfen wir also rufen : bierber wandere der Geo. so daß die Fellen in 'tegelförmigen Spißen auslaufen. loge, und foríde und famıle und vergleide dab Selam. Nördlid öffnet sich dem Auge eine weite Aussicht bis nato melte mit den Erfabrungen anderer Orte, anderer Zeiten, Krakau und Sandomierz bin; dagegen ist der Gelidestreis bierber der Freund böner Gegenden, der denkende gefühls im Süden enge begranzet, denn es erbebet, lide daselbit die dodle Mahler, und entzücke fide an der Unermejligkeit. Bergreihe des Tatragebirges, in welchem der Sprywan hart an der Unendlidkeit, die vor seinen Bliden sis ausbreitet, auf der Galijiidillogaristen Sranje stebend und deßhalb bierber komme der Naturferider, und untersuche unsere von den Sbriftstellern, bald für das cine, talo für das Ebenen, unsere Berge, und staune ob der Mannigfaltig, andere land in Ansprud genommen wird, eine Höhe von keit des Reidtbums, der bier verborgen liegt.

1248 Klaftern, oder 7448 Pariser Fuß erreidt. - Pon Von der sclesilden Granje bis zur südlidten Spige der Nordseite verbindern itrile Felswände und ungebeuere der Bukowina läuft in der Hauptrideung, von Nord Wes plünde den frenen Zugang,, der von der Südseite, offen iten nach Süds Diten, ein großer Theil des dritten europäis ist. Aber aude bier müssen eri madrige Trümmer einge. den Urgebirges, die Karpatben, dessen größter und stürzter Kalkberge, auf welche sich die Ruinen nadogelürje höchster, gerade in dem Zujammenlaufe der veridiedenen ter gelagert haben, überstiegen werden, und es bedarf einer Zweige liegender Tbeil, seit undenkliden Zeiten den Nab. balben Tagreise, um den böbiten, aus Granit betebenden men Karpack oder Sirepat führte, welden Nabmen, ob Gipfel zu erreiden. Dafür lobuet diese Mübe ein berrlicher er gleido nicht selten dem ganzen jarmatisden Gebirge juge Unblick, den das überrarte und trunkene Uuge nur alls bengelegt wird, doch lice in der Folge in den des Tatras mählig und theilweise, juiset. Alle Nebenberge erscheinen Gebirges umånderte, wahrscheinlich von dem bier bäungen bier als unwidrige, unbedeutende Erhöhungen, die nur Einfalle der Tartaren. Denn über die Karpatben ging der dazu dienen, einer bis zuin Meere gedebnten Flabe die Weg dieser asiatisden, alles verwüstenden Forde, der fid, zu große Einförmigkeit ju henebmen. Von der Südseite da sie weder die Höben des Gebirges, noch die feilen, rubet der Blod mit Woblgefallen auf lingarns paradieniiden abfbülfigen Granitflippen aufzubalten verinooren, die Ber Fluren, und auf jenen Panjten Arbóben, die, näprerio wobner des Thales mannlid entgegen stellten, und durch ifre Oberfläde die köitliditen früfte erzeuget, in ibrem mebr als 3 Jahrhunderte, ist und den angränzenden Völ. Innern Gold und Silber bergen. Und von Norden und Sur kern die aufblühende Civilisation und so ganz Europa por den liegen zwen, auß gewaltiainen Einstürzen entitardia neuer Barbaren bützten.

ne, mit Bergruinen bedeckte Ebenen, wovon die eine mit Die Meinung mehrerer, a16 of Galizien8 Karparten der Stadt Nowytarg nodo ju? Galizien gehört, die andere nur Flotgebirge bildeten, welches wohl an einigen Orten auf dem Nacóarslande bis nad Leutídou rich binzieht. Ger wirklich der Fall leon mag, da der Salzstock von Wieliczka gen Osten weifet das Auge auf dem Cyclus der 5 Seen, und Bodnia unter dem Gebirge nad lngarn, Siebenbürs nach den Ilfern des Meeres: Huges: Gegen Westen er: gen und der Moldau durd; uitreiben (peint, ist durd die feinen in blauer Nebelferne blejiens, Bjømeng und Erfabrungen, welche der fleißig foridende poblnisde Geog. Sadreng Gebirge. Von den ührigen Galizisden Bergen ist not loézic gesammelt, und in seinen meiiterbaften Abband. keiner objectiv widrig und geeignet, in einer gedrängten luigen über Geologie niedergeleget bus, binreidend widers Darstellung angeführt. fid werden legt, und in derselben find jugleich die Puncte angegebent Eine große Ebene bat Galizien im Norden, wel: wo das Urgebirge an den Tag tritt. Eben so würde es uns die schon im Bodniere Kreise bemerkbar, über den größten zu weit führen, die Lagerungs- 26tbeilungen dieses Ges Tbeil des Tarno:ver, 2 zeljower, Przemysler , Zottiewer birges, deren Spindler in seiner, zwar febr kurzen, aber und Bleczower s Kreijes sich binjiebt, und, die Galiziíde meisterbaften, bandenreide Werte aufwiegenden Odrift, Oranje übersdreitend ,; in einer unermefliden Weite über ouf fünf parallel laufende angibt, auseinander 44 legen. Rußland liste ausbreitende mit der nördliden, iin Königreis Wir wollen deinnad nur einzelne Bergböben tur; bemerken. de Poblen lid vereiniget. Dieje sandfláce beginnet jena

Die Babia.Gorg iit der größte Berg unter den feito der Weisse!, ,und: seeiqet, selbit ein Sriterarm jener tarpathisden Flo: und Nebengebirgen, und erreißt eine ungebeuren Sandstappe ju fegn, welde von Olkusz, aus eh

[ocr errors]

den

feb

bleforber Vorgedirgen sich binjießend', nachdem sie dawa und die goldene Bystrica ergießen. Der Dnico Brandenburg und Pommern. bedecer, in dem Meere fide ster mündet in das Idwarze Meer, der Pruth und der Ses verliert: Durð einzelne Ausbeugungen, bilsetjie nod jwen reth find Nebenflüße der Donau. andere Ebenen, riabilid) in Camborer uno SirgerKreise

Feblo es Galizien an einein objectio großen und unò' in Stanislawower. Der Sand but bier unó da einige daber statistisd widtigen Šee, jo sino cafür die Teide und bis 10 Kiafter Mädtigkeit, indeisen an andern Stellen ibrer Mädtigkeit und ibres Reidtbumes an Firden wegen, Kalksteine und Kieselfdiefer áusbredien, ja! öfters trifit in diesem Pande um jo merkwürờiger. Das Areale derselben, min mitten auf diesem Sanomeere auf große Blocke von erreiąt die Suinine von 94,676 300 421 Klafter, und robem Granit auf Quarzi rouben Feldipath und Horn, nimmt den 172. Theil des frutbringenden Bodens weg. blende, die man, wären sie nicht so ungebeuer alt, von Die wichtigern darunter sind der Tarnopoler, der Menidenbanden bergelegt annehmen touute.

beg Brzejang, det komarnier, ter Grodecker Das Berrlice Gespene der Flüße, diefer, wie und der Janoder, dessen Filde einit jo berühmt waren, Krammer treffend iage, berrudrenden Adern der Erde, daß die Tafel der Konige, als jie nod in Warschau residirs dieser teitenden Kanäle der Erzeugnige der Gebirge ju den ten, damit versehen werden mußte. Jit aber die Teidnu: Küsten des Meeres, dieser naturligen Heerstraßen und dies Bung idon an id eben niot die beste Art der Boden. Culs ser ermunternden Begleiter zum gejaligen Lebeul, jur »Nit: tur und Benügung, so kann sie im Ganzen genommen um sbeilung und jur Erböburg der Genuise, bat die gütige ro minder gerühmt werden, da ein großer Theil derselben Natur unserm Königreide nicht nur nidt versagt, lie Dat gan; bernaoláisiget wird, stinkenden Pfüßen gleid, tie sie demselben vielmehr in reiden Maße und in folder Umgebung besonders zur Zeit des Frühlings und des Herbs Verbindung gegeben, daß mit wenigen, jid bald lobnen, ftes mit ungesunden 2u6dúniungen erfüllt, und bier und den Kosten, der Norden Europens mit dem oitliden @úden da nicht ein Mahl zum Aufenthalte der Firde geeignet ist. verbunden, pon Danzigo Mauern bis zu den Küsten des Qud an Morásten it leider kein Mangel, und die Ilc. suwarzen Meeres bennabe in gerader Niciung der thutigite jade ifres Entitebenis berubet keineswegs in der Beidaffene Handel getrieben werden könnte. Unter den Galizischen Flü: beit des Bodens. zier ist der Speculation, wie dem edlerii ben sind jwen, welde, da fie im ununterbrochenen laufe in Sinne für das Gute und Füßlide node ein weites Feld cus Meer jido ergießen, als selbstständig ersteinen, zwen der Thátigkeit geöffnet. Hier sind ber einer zweckmäßigen andere 'hingegen", weide ebenfalls kleinere Galizisode Flüße Otonomie und bep fester Bebarrliqkeit nod woblfeilen Preis aufnebmen, gibőven ju dem Flubíniteme der Donau. Wábo jes neue, bis jest unbenuşiure und in Rüdjiør ifrer Braud tené also die benden erstern die Abda dung Galiziens bejtım. barkeit noch nicht gehörig gewürdigte Beligungen zu erwers 0:211 , peruriáden die benden andern eine 2bweidung von ben, und dem boxiinnigen Mann wird von seinen dankbar Tieter diegel. Dir erite iit die Wridiel, welde in Soles ren Mitbürgern derselbe Kran; der Erkenntlichkeit gefloch: fen, in der Gegend von Stotipau entspringend, und drens tell, welchen fit in diesem Jabrhunderte, der. Litbuuiste jao getheilt, in den Oiten sich ergießt. Bäufige Austretun. Settmann Oginskn errang, indem er durdo Erbauung eines gen maden oft ungebeuren Souten, so daß es zurn Spriór großen Kanales, vis ju dem Flusse Sjojarn den ganzen worte ist: die Weidsel wirtt wie der Zuiall, jie gibt dem Pinsker. Bezirt troeten legte, und ich wuf diese Weise einen, was sie dem andern nimmt. Nebenflüße derselben sind ein unvergånglides Dentmabl seines Edelmutbes in den rie Biald, die Sola, die Slowa, die Scawnica, Herzen aller derjenigen erbuute, welche in später Zukunft die '

Kaba, der sdon bedeutenderé Dunajec, die Wid, auf diesen Gefilden ibre Heimatb baben und leben werden. loka, der unter allen Nebenflußen bep weiten widrigste auc feblt es Galizien nidt an jenen wundertbärigen San, und der Bug. Der givente Hauptfluß ist der Quellen, Gesundbrunnen, und Mineralwassern; Dniester, welder lite mit den Stro (diejer ebemabli: welche Stärkung , neue Körper - und Geistestraft, und das gen Scheidetinie der Popiniiden Slavin von den Iniepes unsdägbare Geidenk ein:r festeren Gesundheit den Gefdwách: rijgen und der angeblich einit äußersten Grange der Prager ten verleiben, und mit neuer Lebenslust den lebensjatten er. Diocese) der Swi ca, der fomnica, dem luten, der füllen. Dergleiben Quellen, von deren Dalegn áltere S drift: By ft ricá' und dem Gränzfluße Podborije bereidert. Heller hur fabelhafte und wenig glaubwürdige Nadridten Der dritte ist der, den Czeremoss aufnebmende Pruit, pinterlaffen taben, werden in mee mebr entdecket, die Ents uno' alb 'den Bukowiner Hauptfluß 'können wir den Sn. Dedten immer mebr benußet, und zweck in affige, von Frems rett betrachten in den sich die Suza w a, die Mol: dent, nidt geringer 3abl, besuchte Anstalten, seben wir da

empor steigen ; wo vor einigen Decennien nur der nádste 'mit einer bumubreiden Rinde umgeben ist, und viele Walo Anwobner, von dem Dasenn dieses woblibätigen Gelden. dungen auf dem Raume ibrer Enuiebungen zu Grunde gins tes einer mütterlido für ibre Kinder forgende Natur, Kennt. gen, sondern daß dieses land erji spáter rom Meere verlassen. niß falte. Aber es fehle dod no viel, daß diese Anfalten aud später der Cultur gewonnen wurde, und somit node mit jenen fido meifen könnten, welde feit Jabrbunderten volle jungfräulice Kraft und Stärke in side bar. überhaupt die sogenannte döne Welt dem Sommer bindurd vereinio fallen von dem beurigea Galizien nur 68 Quadr. Meilen, gen. Wir buben gegenwärtig in Galizien 31 Sowefels 5 oder der 18. Tbeil von der Butowina, nur 4 Quadr. Meileny Eisenbäder und 4 Gesundbrunnen, worunter die von Sklo oder der 41. Tbeil, als unfruchsbar binideg, während in Böf. & ubien und Krynica die berühmtesten und besud testen men der neunte, in Klagenfurter-Streise der 12., in Östers sind. Eine besondere Berücksidrigung verdienet, die dem reid unter der Enns und in Steyermark der Gre, in Mah. Belterwasser gleido kommende Quelle ju S icja wnica, ren der 10. und in dlesien der 13. Sbeil des Arealet uus Aber außer diesen gibt es noch eine ungebeure Menge, theils fruchtbar ist. Ungeadret dieses portbeilhaften Verbáltniifes minder bedeutender Minerals Quellen, theils folder, die ist der Körnerertrag, dodo im Durdínitte nicht lebe nur der junadit kommende Landmann mit Erfolge benüret, glänzend, da im Ganzen ben Roggen nur das 7., beym Weis die aber wegen der Unwirthbarkeit der Gegend für den aus, gen nur das 6. Korn gerednet werden kann, und ishon dies gedebuteren Gebrau do bis jeßt verloren sind, darunter ger les läßt uns auf bedeutende Gebrecen in der Dtonomic bört vorzüglich der äußerit träftige und gesunde Sauer, ídließen. Es würde die, dieser Skizze vorgelegten Grans ling, zu Dorna in der Bukowina.

gen weit überstreiten, wenn wir uns in eine Uurjálung der Der fru bringende Boden nimmt, obne die bier ju lande porfindliden Producte einlassen würden. Butowina , von welder bis jett node derläßlide Angaben Unter Vorausidickung der allgemeinen Bemerkung, dan alle feblen, in den übrigen 18 Kreisen Galiziens einen Fláden. Producte, welde dub Klima gestattete auto ungetroffen raum von 11, 683, 644, 300 986 1). Klafter ein, wo werden, wollen wir nur die porzüylinten beraus beben, von 5,655,549 Joube 50. 5). O Klufter den Dominien und zwar aus dein Minerals Beide entbehren wir vor 6,028,095 got 935 21. Klafter aber den unterthanen der Hand, bis die Kurpathen auch von der nördliden Seite geboren. Von obiger Total, Summa betragen die 2deraus, gebörig untersucht werden können, zwar des die Mens gründe mit Inbegriff der auf 10,990 Jou 969 25. Klafs reden so sebr lockenten Goldes, indem der Gewinn am ter angelegten, mit Äkern verglicenen Teiden, 5,197,198 Walbgold unbedeutend ist, die Verlude aber, Gold in gode 338 31 Quadr. Klaiter und zwar die Dominital. Bergbau zu gewinnen, sowohl in der Vorzeit, als aud Gründe 1,511,465 gode 550 4). Quadrat. Klafter die Rus sparer unternommen, jederzeit gebeitert sind. Dagegen bez ftital. Gründe aber 3,965,732 Jod 1387 51. Quadr. Klaf: tragt der jábrliche Gewinn' an Silber foon 700 Mark. ter, die Wiesen nebmen 2,948,656 Jodo 629. 2. Quad. Das Ertrágniß an Kupfer sowankt zwischen 509 bis 1000 Klafter. (Dominital. Wiesen 8470757 300 563 1/. Quadr. Zentner (a 100 Wiener . Pfunden) und Blen und eil: Klafter) Rustikale 2,101,899 Jod 66 1. Quadr. Klafter beroGlåtte gewinnt man bis 1100 Centner. Der wirks weg, woben es allerdings keine sebr erfreuliche Erfdeinung liche Gewinn des nualidten aller Metalle, des Eijens, ist, daß die bedeutende Summa von 1,233,343 Jod 1050 iit zwar nod in teiwen Vergleich zu leben mit dem, wat 58. Quadr. Klafter auf Kutweiden und Gestrippe fällt, die Sienermark, Kärntben und Köbmen erzeugen, da wafrend der jo nüßliden Garten. Cultur (in fo ferne Gär: wir nur zwisden 23 bis 25000 Ceniner Robeisen, und ten mit Wiesen dergliden werden) nur 285,522 Jod 1060 1000 bis 2000 Centner Qušivaaren, 16 bis 17000 Sent: 55. Duadr. Klafter gewicmet sind. Endlich sind in obiger ner an Stangeneisen bis 1500 Centner an Salzpfannenble: Hauptsumme noce 3,547,799 Jod 18 25. Quadrat Klap: den zu Markie fördern, woju nodo 2,400,000 Nägel kom: ter in Baldungen mitbegriffen. In Hinsic der Productis men; aber Galizien ist auch so reid an Eisensteinen, die vitát ist der Boden febr ungleid, aber doch, wo niør Der judem größtentheils auf so bolgreichen Gebirgen verbreitet tiefe Sand, oder, wie in den Gebirgen, Steinfelsen und sind, daß fie zu einer viel größern An; al von Eisenwerter der Mangel an geitigender Sonnenwärme daju tommer, Gelegenbeit gebert, als bis jeßt besteben, sund wenn die im Ganzen genommen gut, in den östliden Gegenden vor. Eisengänge gleice Tab mal und kärglido vertbeilet sind, und keine trefflich. Die Ursache dieser fruchtbarkeit, seint aber wes großen Werksanlagen gestatten, so könnten sie dode durite niger in dem Umstande zu liegen, daß, wie mande Sta: ifre Menge und Einfacbeit, mit den größeren Stenerifden tistiter glauben, bier den Boden durd eine reide Vegetation fido in das Gleid gewicht regen, wo nicht dieselben no$

übersteigen. Bil jegt zählen wir 25 Hodöfen, 5 luppens jedem Capitel angehängt wurden. Das Ganze ist so eingerich. feuer, 33 Stabe und Zeughammer und 5 Nagelschmieden. tet, daß ben einer ersten Lecture diese Noten zwar ganz über (Die.Fortfeßung folgt).

gangen werden können, ohne der Verständlichkeit zu schaden, daß aber jeder, der Kraft, luft und Zeit bat, ber einer zweye

ten lesung diese Noten nachtragen kann. In diesen Noten vors: a t u r.

güglich stand der Verfasser nicht an, selbst das Unentbehrlich file 198. populáre utronomie. Bon J. J. littrow, von der analytischen Sprache (den sogenannten Formeln) auf, Director der Sternwarte und Profesor der zunehmen, pa ohne fie eigentlich die Wissenschaft gar nicht uftronomie an der E. e. Universität in Wien, der vollständig vorgetragen werden kann. Was in der Vorrede failerlid, ruffiro en 4 kademie der Wissenschafo Seite 4 bis über diese Sprache, über die Art, wie sie bisher ten in Peterseurg, der 2 eademie der Wissen, meistens gelehrt wird, und über die Schwierigkeit, ste zu er. I aften in Prag, der großbritanischen Gesells lernen sehr eindringend gesagt wird, scheint fehr beherzenswerth i daft in london u. m. a. Gefellid aften Mitglied zu feyn und verdienet alle Aufmerksamkeit. Jede andere, eigent. 2 Bände mit neun lithograpbirten Iaféin, 8. lich sogenannte fremde Sprache, die Sprache mancher Künste Wien 1825, ben J. G. Heubner.

3. B. der Musie und andere ist viel leichter und ihre Erlernung Die zugleich angenehm und belehrende Art, mit welcher Postet viel mehr Zeit, als die Sprache der Analysis, selbit man. der im În: und Wušlande gleich vortheilhaft bekannte astro. ches unserer Spiele biethet, wenn man es ju ciniger Vollpoms nom littrow in mehreren periodisd; en Schriften vershiedene menheit darin bringen will, mehr Schwierigkeiten dar und doch Gegenstände der Aitronomie und skosmologie behandelte, diefes wird jene, als dem größten Theil der Menschen zu schwer, ganz fonst ro gravitatisch gehaltene Studiunt in emein liebli den Geo vernachlässiget, obfchou ibre Kenntniß, selbst in den Geschäften wande auftreten ließ und ihm hierdurth mehrere Theilnehmer des gemeinen lebens, Vortheile dorbiethet, die mit den mei. veridafte, machte längit den allgemeinen Wunsch rege, daß ften der genannten gar nicht verglichen iverden können. Dieses dieser ausgezeichnete Gelehrte und Schriftsteller, als Zusammen, Vorurtheil zu bekämpfen ist eine der Hauptabsichten des Ber. lat der erwähnten Fragmente seine Zeitgenossen mit einer all, tet, da öhne diesem jener oben erwähnte Zwed gar nicht er gemeinen fablidhen, sogenannten populären 2jtronomie verses reidbar ist. ben möchte, und diesein Wunde bat e Durt vorerwähntes

überhaupt enthält die Vorrede eine Menge Andeutungen Bert auf das Freundlichte und zweißigjte entsprochen.

und Winke, die nur das Nefultat vieler Erfahrungen in dicfen Der Zwec des Werkes ist eine doppelter; fuerit dem ben. Gegenständen und einer reifen überlegung der Sadie sind. nahe allgemeinen Mangel einer astronomijden Bildung, über Hierher gehört z. B., was Seite in der Vorrede von den den lide der Berfasser auf der dritten Blastreite der Vorrede Sternwarten der Engländer ic. gesagt wird. Auf dem Feito auðspriøt, abzuhelfen und zweyteng diejenigen lejer, wel te lande wird man es nie zu einer bedeutenden Höhe in dieser anfänglish blog die Neugierde oder die ä u Bere Schönheit Ungelegenheit bringen, fo lange dieß nicht beherziget, und jener des Gegenstandee, oder des Vortrags anzog, allmählig weiter vorzugt weise practischen Nation nidit nachgeabmt wird, da auf zu führen und aus ihnen nicht bloß sogenannte Liebhaber oder die bisher von uns befolgre Weise die Wissenschaft wohl ein. Difetenten, sondern wahre Freunde der Wisseitdiaft zu bilden, zelne abgesonderte Verehrer erhalten kann, aber nie eine An: pie, pou ifren inneru Reißen angezogen, allmählig in den gelegenheit der Nation werden wird, wie es ben jenem stolzen Stand gelegt werden, nuu aud) selbsti bätig zu ihrer Vérvol. Infelvolte in der That der Fall ist. kounmuung mitjuarbeiten. Um diesen zweyfachen Zweď zu erreis Rat diefen vorausgeschidten Erläuterungen über den dhen, ging der Verfasser einen eigenen Weg, indem er in dem 3 we d des Werkes, wollen wir nun seinen Inhalt und die eigentiichen Tefte des Wettes, teine sogenannten matheniati. Ausführung der darin abgehandelten Gegenstände naber bro den Kenntnisse vorausjekte und dieß ist somit auch der eigento trachten. lidh populäre Theil des Gaugen. Da aber ein großer Theil der Das erste Buch enthält größtentheils die äußeren Gr. voejutragenden Gegenstände eines bloß populären und zugleid ideinungen, die uns die Körper des Himmels in ihren mans vodíláudig umfassenden Vortraget '

nicht fähig ist, so brachte nigfaltigen Bewegungen darbiethen. Die hier vorgetragenen der Werfasser alles übrige in Zusäße oder Noten, die Gegenstände, welche allen andern astronomischen Seuatnissen

« PredošláPokračovať »