Obrázky na stránke
PDF
ePub

Rang eines jeden. Dørgebange maden ebenfalls einen Theil Nantin welder im Lande verfertigt wird, außer diesent, der männlichen Sierratben aus; Männer von Rang tragen wie oben erwähnt, ein seidenes Winkeltud um die finden. drep 300 lange goldene Röhren von der Dicke einer starken Die arbeitenden Classen der Einwohner finid gewöhnlich Odreibfeder, welde lide an einem ifrer Enden wie eine nackt bis an die Hüften; in der talten Jahreszeit aber Srompete öffnen; andere tragen in den Ohren eine zusam. í dagen sie einen Mantel oder Jacke von europäischem Tudo mengerollte idwore Goldplatte; diefes dwere Stüd Me: febr bod. tall, verursacht eine große Öffnung im Ohrlärpoden und gibt Die Birmanen leben in ihren Gesichtszügen den Chis ihm öfters eine Länge von w2p 300. Die Weiber haben nesen ábnlider alt den Eingebornen von Hintostan. Die ebenfalls ibre sie ausfeidnenden Paraphernalien, ihr Haar Weiber, besondert in den nördliden Theilen ifres Reids, ist auf dem Gipfel des Kopjes in einen Knotten zusammen sind weißer als die Şincufrauen, aber nicht so zart gebaut, gebunden uud mit einem Neg umwunden, dessen Sticker sie sind jedod ebenfalls gut gebaut und im allgemeinen ein regen und Zierrathen ebenfalls ifren gegenseitigen Rang wenig fett, ihr Haar ist sowarz, grob und lang. Die anzeigen; ein kurzes Leib den reidt bis an den Nabel, Männer sind von mittler Statur aber tätig, lebhaft und wird mit Sdnürren truff angezogen und unterstügt den träftig ; sie leben febr jung auß, weil sie die Gewohnbeit Bufen; um ihre Lenden winden sie ein langes Stück Seis haben, ihren Bart auszurupfen, anstatt ihn abjuíderen ; den oder Baumwollenstoff, weldes bis auf die Füsse bers fie tattowieren ihre Sfenkel und Arme und prägen ibnent unter fällt und öfters auf dem Boden releppt, es umgibt derfbiedene fantastisde figuren auf, welche ihrem Glau: die lenden zwen Mahl und der Zipfel des obern Endes ben nach alt ein Zaubermittel gegen die Waffen ibrer Feinde wird auf der Seite eingeschlagen; über das Ganze gieben dienen sollen. Weder die Männer nod die Weiber jind lo sie noch einen weiten vornen offenen Rock mit engen Ür. reinlid auf ihrem Körper als die Hindus oon Hintotan, meln an. Wenn Weiber von Stande ausgeben, fo werfen ben werden öftere täglide 201utionen eine religiöse und fie eine seidene 5 därpe über, einem langen Scal abnlid, moraliste Pflidt sind, bey den Birmanen aber nicht. welche ficte auf dem Busen treujt, über die Sdultern ger Eben werden unter den Birmanen nidt eber geld loss worfen, sierlich von benden Seiten berunter wallt. Die len, als bis die Partegen mannbar sind; die Ehe ist bon unterste Classe von Weibern trägt gewöhnlist nur, so wie ihnen bloß ein Civilcontract; die geistlide Jurisdiction bat in ganz Hindostan, ein einziges Kleidungsstück, Pagne ger nichts damit zu thun. Das Gesep verbietbet Bielweiberen nannt, dieses bestebt aus einem Stück baumwollenen Zeug und erkennt nur ein Ebeweib an, welche Mica genannt 7 bis 8 'Eden lang und 2 Ellen breit; ein Ende dieser wird; Bepføláferen ist hingegen unberøränkt erlaubt. Ein Pagne wird iwen Mahl um die Hüften gewunden, so daß Mann kann sein Ebeweib unter befonderen ilmftanden bere sie bis auf die Füsse berab bangt, dann auf der redaten stoßen, aber der Prozeß ist mit großen tintosten verbun. Hüfte eingeldlagen und damit leicht befestigt, das andere den. Bepidláferinnen, die mit der rechtmäßigen Frau in Ende wird dann beraufgezogen und über die linke @dulter einem Hause wohnen, sind durch das Gefeß verbunden geworfen, so daß diese und die linke Brust davon bedeckt Mägdedienste für sie ju derrichten; wenn sie ausgebt, fo find, die regte Brust aber und die regte Sdulter bleie folgen sie ibr und tragen ihr ihren Waffertrug, Beteldose, ben nackt.

Spucknapp, Fader zc. nat. Wenn ein Ebemann stirbt, so Wenn sich die Frauen von Stande in vellen Staat gehören seine Bensalaferinnen, wenn sie mämlid fring zeigen wollen, so färben sie sich das Innere ifrer Hände Slavinnen waren, seiner Wittwe an, wenn er sie nidot und ihre Nägel roth, woju sie einen gewissen Pfangensaft durch einen geristlichen Uterug nodi vor seinem Tode freny gebrauchen, und bestreuen ifren Busen mit fein gepulver, erklärt. Wenn ein junger Mann ein Másten zu beiratben tem Sanda!bolz, oder mit einer eben so gepulverten wünscht, so macht seine Mutter oder nacite Verwandtinn Baumrinde, die Sumeka genannt wird, womit mebrere einen oʻorláungen gebeimen Besuch bey ihr; wird sie wohl side aus das Gesicht einreiben. Mánner und Weiber färben empfangen, so geben" eine Anzabt seiner Freunde in das ifre Augenlieder und ihre Zábne fowarz. Diese teştere Haus der Ältern der Jungfrau, mit denen fie die Mitgift Dperation gibt in den Augen eines Europäerd ihrem Munde der Braut festlegen. Um Morgen der Trauung fendet der ein sebr unangenebmes Anleben, weldeb auch dadurd nidt Brautigam seiner Braut drep longees oder Interkleider, poririndert wird, daß er immer von Betel ist. Männer auch Pagne genannt, drey Tubbeeks oder S därpen, und von Range tragen als gewöhnlide Tradt, einen engen drep Stücke Muifelin, auch Obrgebange, Armbänder und Rock mit langen Ärmeln von Muslin oder sehr feinem andere Juwelen so viel es ihm seine Umstände erlauben;

tarauf wird von den åttern der Braut ein Fest zubereitet fremden Kaufmannsgütern bezahlt. Die Eintánfte, die von und ein Ebecontract abgeschlossen und unterzeichnet; bey den Zollgebühren aus eingeführten fremden Waaren, oder diejem fest ißt das neue Ebepaar von dem náhmlichen Tel. von den Producten des Landes entstehen, werden meistens Ter, der Bräutigam überreidt der Braut etwas laepack oder in Natura erhoben ; ein kleiner Theil davon wird zu Odde eingemadten Thee, welchen sie annimmt und dann das gerc.adt, der überrest wird, wie man ihn empfängt, dent Compliment erwiedert: damit endet sich die Ceremonie. versdiedenen Hof- und Staatsbeamten alt Besoldung übers

Wenn ein Familienvater ohne Testament stirbt, so ges liefert. Prinzen vom Geblüt, boben Staatsbeamten und bören drep Viertel seines Vermögens feinen redtmäßigen Statthaltern von Provinzen werden Provinzen, Städte , Kindern, obgleich nidt zu gleichen Theilen: das legte Wier. Dörfer und Pachthöfe' angewiesen, um ihrem Rang gemäß til gehört der Witwe, welche zugleich die Vormünderinn leben zu können, aud als Belohnung für geleistete Dienfte: der Kinder bis zu ifrer Majorennitåt ist, und das ganze die Einkünfte dieser Anweisungen lassen solde Personen für Bermögen verwaltet.

sido selbst erheben. Ausgenommen bey sebr dringenden Fale fine birmaniíde Beerdigung wird mit viel religiösem len wird niemabls.baares Geld aus dem königliden Schage Pomp und äußerliden Zeiden von Traurigkeit gefegert; ausbezahlt. Einem Menschen gibt man die Einkünfte eines die Leiche wird auf einer Babre von Männern getragen; Amtes, einem anderen einen gewiffen Bezirt, wo gemiffe die Profession geht sehr langsam; die Verwandten folgen Abgaben für ihn eingesammelt werden, einem dritten ein der leide in Trauer gekleidet und eigens daju gemiethete Stück Land; jedem in Verhältniß der Widtigteit seines Beiber singen einen feperlichen Grabgesang. Die Birmas Umtes. Durdo soldoe Gaben sind sie niot nur zu persönli: nen verbrennen ipre Todten, ausgenommen wenn eß ein dem Dienst verpflichtet, sondern aud alle ihre Lehnsleute febr armer Mann ist, ein solder wird entweder begraben, und Dienstmannen; sie werden des Königs Sllaven geo oder in einen Fluß geworfen, weil die Ceremonie des Ver: nannt. Die Bedingungen dieser Berleihungen begreifen brennen! febr kostspielig iit. Die Babre mit der Leide wird eben sowohl Kriegsdienste als die, welde ihnen ifre Ämter auf einen 6 bis 8 Fuß boben Holzitoß geregt, welcher aus auferlegen. Der birmanische Staat biethet daher eine treue deitern bon trocknem Holz aufgeführt ist; die mit Zwis Stijge von Europa in den alten Zeiten dar, wo ju den (denräumen treuzweit übereinander gelegt sind, damit die Zeiten des Verfadó des römischen Reid die Grundlage der Luft fren durdjieben und die Flamme permefren könne. Lebnopflichtigkeit durdo Barbaren aus dem Norden eingeführt Die Rbabaans (oder die birmanisoen Brahminen) geben in wurden. Progestion um den Holzitoß berum und sagen Gebetbe an Es ist daber unter diesen Ilmstanden unmöglid die Ein. Gaudma ber, bis die Flamme den Körper ergriffen bat, tünfte des birmanisden Reid 6 zu bestimmen; dod sagt man, svo albdann bald das ganze zu Alice verbrannt ist. Die die Reichthümer dieses Monarden legen unermeklid; wel. Alide und etwa noc unverbrannten Gebeine werden sorge des leidt zu glauben iit, wenn man bedenkt, daß sehr wenig fältig gesammelt und in ein Grab gelegt.

von dem baaren Geld, das in seine O dar lammer fließt, Personen von bobem Ring, wie ein Seredaw oder jemabls wieder hinaus kömmt. Geld aufzuhäufen ist eine oberster Priester einer Provinz, ein Moowoon, ein Woons Lieblingsmarime orientalisder Politit ; ein orientalisdet gee, oder ein Mitglied der königliden Familie, werden Monardo kann nie daju gebracht werden, zu begreifen, das einbalsamitt und ihre Überreste redo Woden oder groep die Verbreitung von Reidtbum unter seinen Unterthanen Monatbe aufbewahrt, ebe man sie den Flammen übergibt. eine gewiffere Quelle von Madt und Reidtbum für ihn Während diesem Zeitraum liegt der einbalsamirte Körper selbst und von Sicherheit für seinen Cbron ist, als der Ber auf einem Paradebett, in einem Sioum oder religiösen Ger lig von lydisden, in Gewölben derwahrten oder in gebeimen taude; in der Hauptstadt aber wird er in einem daju bes Ortern verborgenen dagen. ftimmten beiligen Saal zur Sdau ausgestellt, welder prad troll vergoldet und verziert ist. Honig ist das Haupts Georg Thomas in Jrrland geboren, desertirte von ingredieng, mit weldem sie den Körper vor Fäulniß bewahren. einem englisden diffe auf der Küste von Coromandel,

Die Bevölkerung des birmanischen Staates beträgt auf weldem er als diffiunge diente. Ungeachtet er bens fwijden 17 und 18 Millionen Einwohner. Seine Einkünfte nabe obne Geld war, gelang es ifm doce, bis nad Hoe find lower zu bestimmen; den Zehnten Theil aller Producte drabad , des Mig am Hauptstadt vorzubringen, fast in der des Landes weijen Budbas Gefeße der König an, und eben Mitte der ostindispen Halbinsel gelegen, über 400 englio (o viel wird ihm von allen in seinen Staaten eingeführten ise Meilen von der Seefüjte ; eine solde Reife, obnie

[ocr errors]

Geld, obne Kenntniß der Landesspraden und zu Fuß uns Er begab sid nun in die Dienste eines Mabratten Haupte ternommen und ausgeführt, muß den Muth und die Bes lingo, Nahmens 2ppa Row Cunda. Dieser trug ibm auf, barelichkeit unsers jungen Abentbeuerers bart auf die Probe einige Truppencorps für ihn zu errichten und zu disciplis gelegt haben, und beweist seine Entidloffenheit in übers niren, und übergab ihm einige Bezirke , um sie aus deo windung der Hindernisse. In Hydrabad fab er sido gezwuns ren Einkünften zu bezahlen und zu unterhalten. Diese Ber gen als gemeiner Soldat in det Nigams Dienste zu treten. zirke waren aber niøt hinreidend um daraus den Unterhalt Dieser Zustand gefiel ihm aber nicht lange ; von dem Ubens der ihm untergebenen Truppen zu bestreiten; er fand aber tbeurergeist angetrieben, der ihn beseelte, verließ er Hydrar Mittel das Fehlende aus der Beute zu erleben, welde er bad und Teßte seinen Wanderstab weiter , mitten durde die während den bestandigen Kriegen magte, die er für seinen Halbinsel hinauf nach dem eigentlichen Kindostan bin , neuen Herrn führte. Sein Gebietber hatte das Unglück zu nad einer langen und mübevollen Reise langte er in dem ertrinken und da er Thomas viel' duldig war, so behielt Gebieth der Bigum oder Fürstinn von Bomroo an, wele dieser seine ihm angewiesenen Bezirke als sein Eigenthum. des etwa 150 englisde Meilen nordwestlic von Delhi liegt. Shomas ist ein kübner, entidoloffener Mann. Er der. Diese Fürstinn, welde wie alle ostindischen Prinzen, mehrte nun seine Truppen und erridtete eine Armee für side eine große Vorliebe für Europäer batte, empfing ifn liebs selbst, dergrößerte alsdann sein Gebieth durd Eroberungen, reid und nahm ibn in ihre Dienste. Er erlangte bald ihre Die verfdiedenen ibn umgebenden Fürsten baben ibn oft Gunst und Zutrauen. Sie perbeirathete ihn mit einer von zu ihrer Hülfe aufgefordert. Ben einer solden Gelegenheit ihr adoptirten Tochter und übergab ihm die Verwaltung empfing er 50,000 Rupees monathlid als Subsidiengelder, einer ihrer Provinzen, deren Einkünfte er sebr bald der. von dein Häuptling, dem er benstund. doppelte. Die Ausgaben seiner Gebietherinn überstiegen fast Seine erste Gebietberinn die Begum von Comroo immer ihre Einnahme aus Mangel an Drdnung und blechs wurde, einige Zeit, nachdem er sie verlassen hatte, verrätbes ter Verwaltung. Er glaubte ihr Zutrauen nun genügsam risder Weise ibres Landes beraubt und ins Gefängniß ges zu besitzen, um eine Verbesserung in ihrer Staatsverwaltung worfen. Ihre Undankbarkeit dergeifend, dog er ihr zu Hülfer vorzunebmen. Sie hatte viele Franzosen in ihren Diensten, eroberte ibr Gebieth und legte sie wieder auf ihren Sbron. welde ihr sehr viel kosteten und ganz unnug waren. Sbos Bábrend den legten Jahren ist er nod unternehmen. mas berdloß daber sie abzudanken. Die Srits batten eben der geworden, und hat seine Eroberungen mehr ins Große einen Einfall in ihr Gebieth gethan; Thomas ging ihnen getrieben als früber. Seine Hauptstadt, welche eine der entgegen, um sie zurüd zu treiben, und zu züchtigen, festesten Plage in Hindostan ist, liegt ungefábr 80 Meilen weldes er früber sdon öfters gethan hatte. Die Franzos westlich von Delhi. Ubr Nahme ist Hansee, sie ist in einie fen, Feinde und Neider benußten seine Abwesenheit, um gen landkarten angemerkt. Von hier aus griff er das land seine wankelmüthige Gebietherinn glauben zu machen, er der Seifs an, dlug sie, wo er sie nur finden konnte, und wollte sich ihres Landes bemagtigen und darum wollte er nahm ihnen einen Bezirk an den Ufern des Sutledge weg, Fie aus ifren Diensten entfernen, damit sie niemand hätte, welcher ibm jährlid 2 lades ober 200,000 Rupeet ein: der ibr gegen ihn bepfteben könnte.

trägt. Der Sutledge ist der erste von den fünf Flüssen, Die Fürstinn ergriff die erste Gelegenheit um Thomas welde den Punjab duro strömen. die Veränderung ihrer Gesinnungen gegen ihn fühlen zu Die Mabratten konnten das Glück dieses unternehmen: faffen, indem sie seine Gemahlinn während seiner Abwes den Abenteuerers nicht mit Gleidgültigkeit anseben. Er war senbeit mißhandelte. Er kam dleunig zurück, nahm seine ihnen zu nabe. Sie bothen ihm zuerst an, ihn und sein Frau unter seinen Suß und verließ auf der Stelle den Armeecorps in ihre Dienste zu nebnien, konnten aber über Dienst dieser unedlen und undankbaren Fürstinn, welche die Bedingungen nicht einig mit ihm werden. Hierauf ber übrigens bald genug Urjade batte, den Verlust seiner uns fablen sie dem General Perron, ihrem ersten Befehlshaber cigennüßigen und redtídaffenen Dienste zu bereuen. gegen ihn zu marsiren. Dieser bien fido niet gerne mit

Dieß gerdab im Jahre 1795. Er befand side damablt einem solden Gegner messen zu wollen, denn er gestattete in Anopidire und besaß nicht 500 Rupees; ein Beweiß ihm seine eigenen Bedingungen. Thomas hatte damabis seiner Redlichkeit, denn er war mebrere Jahre Einnehmer 10,000 Mann febr gute Infanterie, 1000 Mann wohl. eines Bezirks gewesen, melder Anfang$ 70,000 Rupees geübter Cavalerie und 50 Ranonen in seinen Diensten, jábrlid eintrug (eine Rupee ist ungefähr 3 Gulden W. W.) und fürotete den Franzosen nicht. Mehrere Engländer in dessen Betrag er aber verdoppelt hatte, ehe er ihn verließ. Calcutta baben lange mit ihm in Correspondenz gestanden,

[ocr errors]

er bat ionen immer seine Operationsplanè mitgetheilt, welche macht; jufrieben mit dem, was er beligt, genießt er es mun wirklich erstaunend waren. Die englische Regierung kann in Rube und hat alle ergeizigen Gedanken aufgegeben. ibn leider nicht unterstüßen, obgleich der General Gouvers Eine kleine Sligge der Seift, deren tapferer Bekáme neur Marquis Wellesleg lid rebr für ihn intereffirt. pfer Georg Thomas war, wird hier nidt am unreaten

In einem seiner Briefe an seine Freunde in Calcutta Drt fenn. dlagt er oor, die englisde Regierung rolle ibrerseits die Die Seiks find im allgemeinen start und woblgebaut; Britt angreifen; er lagt, jie find die Feinde der Englån, von ihrer frübesten Kindbeit an ein arbeitsames Leben und der sowohl als der Mahratten. Könne dieß aber nicht seyn, die gröbíte Mabrung gewöhnt, machen sie Märíde und ers To wünsdt er nur, die englische Regierung mödte wenige tragen Strapagen, welde außerordentlid ideinen. Auf Itens von den Mafraften fordern, den Beits gegen ibn ifren Streifzügen führen sie weder Gezelte nod Gepád bey keine Hülfe zu leisten. Er verlangt weder Geld und Waffen fic, ausgenommen dielleicht ein kleines Zelt für ifren Bee noch Truppen, und madt sich verbindlich der Compagnie fehlshaber: die übrigen (dügen side gegen dledte Wittes (nähmlich der englisden Regierung) seine ganze Armee und rung mit wollenen Deden, worinn sie fide im kaltem Wete tas ganze Punjab in drep Jabren ju überliefern, ein ter einfüllen, und welche ibnen wäbrend dem Marrot als @trid land, welder ein jábrlides Einkommen von zwer Satteldecken dienen. Sie baben gewöhnlich zwen, mehrere Crore, 200,000,000 Rupees einträgt. Er verlangt nur, daß unter ihnen aud wohl drep Pierde ben ride, von mittlerer man ihm seine Kanonen bezable. Sein Ebrgeiz ist, (ein Statur, kräftig, lebbaft und sanftmüthig. Die Provinzen feltener fal) Prinem Vaterland nüglid ju werden, und das Labore und Moultan, berübmt für eine der schönsten Race durd könnte er e$ thun.

Pierde in Hindoltan, liefern ibnen einen Überfluß davon; Dieser Plan mag wohl denjenigen unmöglid scheinen, oud tragen fie selbst alle möglide Sorge dafür, sie so viel die weder unsern Thomas nos die Seikt kennen, die, wali als möglido ju dermebren. Ongleid le fico ben dem Tode dhe ibn und seine Eigendaften persönlich kennen, glauben, ibrer Ungebörigen lustig naden, so trauren sie desto mebe es reg ibm alles möglist, und find überzeugt daß er Wort bey dem Verlust eines ibrer Pferde, wodurd Rie ibre Vore balten wird, wenn die Mabratten sich nidt gegen ihn erklären. liebe für dieses ibnen so nüblide Shier genügsam an den

October 1801. Der arme Sbomas, anstatt seinen weit: Tag legen. auslebenden Plan gegen die Seiko auszufübren, wie er Die Nabrung der Seilt ist von der gröbsten Art, boffte und boffen konnte, wenn die Regierung von Cale und so beschaffen, daß selbst die armsten leute in Hindostan cutta, wie zu erwarten stand, ibn unterstüßt bätte, muß sie nur im Fall der Noth genießen. Unter beißer ure ges fit nun gegen die Mabratten selbft dertheidigen, ihre Übers backenes Brod, weldes in eine dicke aus dersdiedenem Gesame madt ist leider zu groß für ihn, dennode dertheidigt er sich gekochte Suppe gebrödelt und damit gegeffen wird, macht febr tapfer und ist bis jeßt nicht überwunden worden. Sei ibr bestes Geriďt aus, weldes sie sich aude nur dann ges nem Unternehmungsgeiste, seinen Fäbigkeiten und Anstren: währen, wenn sie ride gänzlico in Rube befinden ; sonst be. gungen verdankt er, was er ist. Er ist von keinem Freund stebt ifre ganze Nabrung aus gerösteten Wicken, linsen unterstület worden, war immer allein und inimer von Feins und anderen solden Cerealen. den umgeben. Der französische Officier, der ihm gegenüber Sie verabideuen das Tabakrauden, auf welcher Ur. Prebt, und in dem Dienste der Mabratten febr bodo stebt, lache weiß man niøt: aber sie bétrinten sich gerne in einem war noch vor wenig Jahren Koc in Calcutta.

selbst gebrannten starten Getränke, wovon sie jeden Abend februar 1802. Stomas bat den Mabratten mebrere nado des Tages Mübseligkeiten eine Taße voll zu fico nebo Gefecte geliefert, in welden er sie immer zum Rückzug men. Ihre Kleidung ist sebr unbedeutend, und besteht aus zwang und das Soblachtfeld bebauptete ; sie waren ibm einem Paar langer blauer Beinkleider, einer Art Mantel, aber an Iruppenjahl zu überlegen, als daß er durch seine wovon ein Sheil um die Küfte festgebunden, der andere Siege etwas mehr als Rubnu bätte erringen können. Da über die Sdultern geworfen wird, und einem dledten Tur: seine interlistigen Gegner fanden, daß sie ihn durch die ban auf dem Kopfe. Gewalt der Waffen nicht bezwingen konnten, jo nobmen Ihre Oberbäupter zeichnen sic durd einige fo were gol:fie ibre Zufludt zu gewissern und ihrer würdigen Mitteln, dene Armipangen an dem Handgelenke, und durch eine ebens welde ibnen nur zu gut gelangen. Sie bestaden seine Dj. falls goldene um ihren Turban gewundene Kette aus, aud ficier), von seinen Truppen verlassen, mußte er nach seiner duro itönere und beffere Pferde alb ibre Intergebenen; tart befestigten Hauptstadt flieben. Sie war 100 Meilen sonst beinerkt man keinen anderen Untersdied unter ißnen. entfernt. Er erreiste fie in einer Nadt und mit dem nábm. Die Häuptlinge sind jablreich, einige haben 10,000 liden Pferde, aber feine Feinde folgten ibm auf dem Fuße. bis 12,000 Mann Kavallerie unter ihren Befehlen; diese Die wenigen braven Männer, welche ihm noc treu geblie: find jedoch nicht gablreich, die meisten unterhalten nur ben waren, vertbeinigten die feftung tupfer, aber auch sie i bis 2000 Mann, Tebr viele aud nur 20 bis 30 Piers, ließen sio am Ende durdo Gold blenden und überwinden, de, wovon eine gewisse Unzahl dem Häuptling reloit, der Er konnte sich nicht langer halten und mußte seinen größere Theil aber den Reitern persönlich angebört. Feinden wieder seinen Willen eine Rapitulation anbietben, Ihr Hang zur Unabhängigkeit und Ungebundenbeit, welde angenommen wurde, die Mabratten befablien ibm welcher ro allgemein unter ifnen ausgebreitet ist, ibre gés 10,000 Rupees buar für die Übergabe seiner feitung, und genseitige Eifetjude und ibr wantelmüthiger Charakter erlaubten ihm , lict mit allem, was er belaß aus dem Land sind die Urladen, daß man beut zu Tage die Seits selten ju begeben. Die llndankbarkeit, die er wäbrend seiner öffents als Nation und im Einderstandniß mit einander handeln liden laufbahn erfabren far, bat fie' ihm zum Eckel ger fiebt. Durd persönlichen Ehrgeiß oder prioat Mißtrauen

mone 275 geleitet, verfolgen sie gewöhnlide nur fotohe Entwürfe, welde lata, liven, die erfte hält man für unschädlich, den Diß des diesen Bewegungsgründen entsprechen. Man bat sogar ein zwenten bösartig, der dritten sehr schlimm. Das Gift Icheint Benspiel geseben, daß ifre Truppen gegen einander gefochten ein gelbes Tröpfchen zu feyn. Dieses Insect war nicht einmahl baben, als Mbab Sing, ein Seits Oberhaupt, den Rajab noch den Römern bekannt. Der erste, melder som Tarantels von Jumbo gegen einen Angriff seiner eigenen Landsleute tanz gesprochen hat, ist Nicolaus Perotti, Philolog det XV. verteidigte.

Jahrhunderts. Altere Ärzte bestätigen die allgemein gehegte Meto Das ausgedehnte und frugtbare Gebieth der Seite, nung von dem unwiderstehlichen Triebe zum Tanzen und der ifre Vorliebe und Fleiß für den Úckerbau mitten im Krieger Heilung davon durch Musie. Doch gab es noch immer Unglău. muß ihnen beträchtliche Einkünfte persdo affen. Sie treiben überdieß einen sehr ausgebreiteten und eintragliden Hans bige. Ein neapolitanischer Arzt ließ fico (1693) in Begenwart del, welder side bis nade den entlegeniten Theilen von son 6 Zeugen von zwey Taranteln in den Arm beissen und Ditindien erstreckt; besonders nad Bengalen und Bobar, wurde nicht im mindesten tanzmüthig. Allein dieser Versuch zero wo fido biele reide Kaufleute dieser Nation aufhalten. störte das Boruttheil nicht. Die Gebissenen follen etliche Stuns Saufleute aller Nationen und Setten, welche einen den darauf in unartikulirten Tönen jammern, ftier vor sich neuen Handeldzweig in ihren Staaten errichten, oder sich hinbliden und mit der Hand aufe Berz deuten. - Die Berefo unter den Spug ibrer Regierung begeben, genießen vől. senen verlangen Degen, Spiegel, prächtige Kleider, mas fle ligen Schuß und die nabmlichen Handelsfrenheiten wie nach Erhaltung auf dem Tanzboden berumlegen, um sich bald ihre eigenen Unterthanen. Diese Vorzüge genießen jedoch des einen, bald det andern Stüdes zu bedienen. Der Tang nur diejenigen, welde lide unter ihnen niedergelassen baben, beginnt eine Stunde vor Sonnenaufgang und schließt eine oder ibre Märkte mit Waaren perfeben. fremde Kauf: Stunde vor Mittag, ohne daß sie je Athem ft öpften, außer seute aber und Reifende, welche versuchen durd das Pans wenn das Instrument persagt, das ihnen vorgespielt wird. jab ju reisen, werden gewöhnlich geplündert und gemißhans Gine Stunde nach Mittag fängt der Tanz von vorne an urd delt, und wenn sie diesem Sdicksal entgeben, so wird es als die größte Gnade Gottes angefeben, und ihm dafür währt bis Sonnenuntergang. Das geschäbe nun drey Tage inbrünstig gedankt. Diese Handlungsart gegen fremde ent: hinter einander. stebt bauptsächlich aus ihrer ' außerordentliden Eifersucht

· Diese Fabeleyen erhielten allgemein Glauben bis in die gegen dieselben, nebit ihrem babsüchtigen Temperament, Mitte des vorigen Jahrhunderts. Da trat plößlid Seras, welches sie verhindert, irgend ein Unternebmen zu begünsti: ein Physiter im Jahre 1742 in Neapel mit einer Abhandlung gen, woran sie nicht einen persönliden Anteil baben. dagegen auf, und Dr. Grilo zeigte die Unstatthaftigkeit der

Die einander entgegengelegten und sich kreuzenden Ine Sache vollende. Das gemeine Pole in Apulien glaubt aber tereffen, welche die Nation der Seitt bestandig derunreinis nod immer daran. gen, und ihr Vollscharakter werden sie immer außer Stand

Dbwohl nun der Tarantelbiß die verschiedenen Wirkungen leben, eine furdytbare Madt zu werden, so lange diese nidt bervorbringt, so ist er dennoch nicht ganz unschädlice. Ursachen bestehen: aud haben sie nicht die Mittel entfernte Professor Maltheis zu Řom behauptet, daß Schläfrigkeit, Ero Eroberungen zu machen und feit zu halten.

In der Wertheidigung und Wiedereroberung ihres eiger schlaffung und Druce auf dem Serzen die Symptome senen. nen Landes aber haben die Seits den bartnådigiten Mutt Reizo und Giftmittel reichten zur Heilung bin. Der Biß iceint und eine Ausdauer im Unglüd bewiesen, welde reidlich nach Rossi nur eine schwache Entzündung zu bewirken. Er lief bezeugen, wie viel natürliche Hülføquellen sie besigen, wenn Vögel von Taranteln beissen; von Vergiftung zeigte sich nichts gemeinsame Gefahr sie vereinigt und anspornt. Sollte in aber einer starb am dritten Lage wegen Eiterung und Brand der Zukunft irgend ein Umstand node einmal die vereinigte deß gebiffenen Schenkelt. Die eigentliche Strankheit deint blog Anstrengung der Seite erfordern, um ihr Reid und ihre in dem Wahne zu beftehen, daß der Biß durch Tanz und Mua Religion vom Untergang zu retten, so werden wir vielleidt fit zu heilen sep. irgend einen ergeizigen Hauptling unter ihnen, von seinem Genius und Glück geleitet, die Madot peines Volks in fide

In der Stadt Hardenberg im Berzogthums Berg in vereinigen, und auf den Ruinen ihrer Republik das Panier einer Monardie errichten leben. Unter einer solden Regies Westphalen soll egemahls die sonderbare Gewohnheit gewesen rungoform würden die Seifs ohne Zweifel bald den ersten seyn, den Bürgermeister durch eine Laus zu wählen. Alle Pers Rang unter den Monardien Hindostans einnehmen, und sonen nåhmlich, auß welchen gewählt werden sollte, resten Tito das Sprecken der sie umgebenden Staaten werden.

um einen Tisch und legten ihre bärtigen Kinne auf denselben. Nun ließ man eine Laus auf den Tisch laufen. Auf weisen Bart fie Erode, der wurde Bürgermeister. Peter Daniel Huet bat

diese Wahl in lateinischen Versen beschrieben: M i cellen.

Mos Hardenbergam sera sub nocte venimus Die Tarantel findet fide in füdsiden Gegenden und auch

Narratur nobis veteri mos duclus ab aevo ; in der Campagna von Rom, am häufigsten aber in Apulien.

Quippe, ubi delegitur revoluto tempore consul, Auch in Toscana kommt sie nach der Fauna etrusca von Rossi

Barbati circa mensam statuuntur accrnam , vor, auch in Mayland hat man sie getroffen, jedoch selten. Es Hispidaque imponuut attenti menta Quirites gibt drey Beridiedenheiten in Betreff der Farbe, alba, stel. Porrigitur series barbarum desuper ingens

« PredošláPokračovať »