Symbolik Und Mythologie Oder Die Naturreligion Des Alterthums, Zväzok 2

Predný obal
Nabu Press, 29. 2. 2012 - 434 strán (strany)
This is a reproduction of a book published before 1923. This book may have occasional imperfections such as missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. that were either part of the original artifact, or were introduced by the scanning process. We believe this work is culturally important, and despite the imperfections, have elected to bring it back into print as part of our continuing commitment to the preservation of printed works worldwide. We appreciate your understanding of the imperfections in the preservation process, and hope you enjoy this valuable book. ++++ The below data was compiled from various identification fields in the bibliographic record of this title. This data is provided as an additional tool in helping to ensure edition identification: ++++ Symbolik Und Mythologie Oder Die Naturreligion Des Alterthums, Volume 2; Symbolik Und Mythologie Oder Die Naturreligion Des Alterthums; Ferdinand Christian Baur Ferdinand Christian Baur J.B. Metzler, 1825
 

Čo hovoria ostatní - Napísať recenziu

Na obvyklých miestach sme nenašli žiadne recenzie.

Iné vydania - Zobraziť všetky

Časté výrazy a frázy

Populárne pasáže

Strana 242 - Zu verdolmetschen und zu überbringen den Göttern, was von den Menschen, und den Menschen, was von den Göttern kommt, der einen Gebete und Opfer und der andern Befehle und Vergeltung der Opfer.
Strana 333 - ... initiaque ut appellantur, ita re vera principia vitae cognovimus ; neque solum cum laetitia vivendi rationem accepimus, sed etiam cum spe meliore moriendi.
Strana 228 - Tarquiniensi, quum terra araretur, et sulcus altius esset impressus, exstitisse repente et eum affatus esse, qui arabat. Is autem Tages, ut in libris est Etruscorum, puerili specie dicitur visus, sed senili fuisse prudentia. Eius aspectu quum obstupuisset bubulcus, cla35 moremque maiorem cum admiratione edidisset ; concursum esse factum, totamque brevi tempore in eum locum Etruriam convenisse...
Strana 80 - In jenen Tagen waren Nephilim (Riesen) auf der Erde, zumal nachdem die Söhne Gottes sich mit den Menschentöchtern verbanden und sich Kinder zeugten. Dieß sind die Gewaltigen, die Männer des Namens (die Berühmten) von Urzeiten der Welt her".
Strana 380 - Geistes-Richtung, die die Gottheit weniger in Bezug auf das Leben der Natur, als auf menschliche freie Thätigkeit fafst. Darum wird alles Mystische in den Hintergrund gedrängt: die Gottheit wird menschlicher, heroischer gedacht. Sonach hatte die Frömmigkeit bei diesem Stamme etwas besonders Energisches.
Strana 299 - Herodotus wichtig (1. 132.}, wonach beim Opfern kein Perser für seine eigene Wohlfahrt bitten durfte, sondern für das Wohl aller Perser und des Königs, weil in der Zahl aller Perser ein jeder Einzelne selbst Inbegriffen sey. Gleichwohl zeigt sich die Perserliturgie auch von einer ändern nicht so vorteilhaften Seite.
Strana 404 - Handlung ist wenig in diesem Stücke: vom Anfange an duldet und will Prometheus, er will und duldet immer das Gleiche. Aber der Dichter hat meisterhaft in das unwiderruflich festgesetzte noch Wechsel und Fortschritt...
Strana 235 - Birmah aber , und hiermit beginnt der erste Schöpfungsact der idealen Welt, sah, nachdem ihm die Finsterniss zerstreuet und die Erkenntniss geöffnet, in dem Schauspiel des ewigen Wesens alle unendlichen Gestalten der irdischen Welt, wie begraben in einem tiefen Schlafe, 3) — Darauf befiehlt der Ewige weiter: «Birmah, kehre zu deiner Contemplation zurück, und wenn du durch deine strenge Busse und Beschauung die Kenntniss meiner Allmacht erlangt hast, so werde ich dir das Vermögen geben, hervorzubringen...
Strana 128 - Stelle ein. Bald als allvernichtende Zerstörung aufgefaßt, bald als Zeugungskraft der Natur als eines unendlichen Tieres, bietet uns der Dienst des Siwa und der furchtbaren Durga Bilder des Todes und der •Wollust, blutige Menschenopfer und bacchantische Zügellosigkeit in einem grausen Gemisch dar. Was diesen Naturdienst und...
Strana 378 - Anfangs sprachen sie : Ormuzd ist es, von dem Wasser und Erde, und Thiere, und Bäume, und Sterne und Sonne und Mond, und alles Gute kommt, "was reine Wurzel und reine Frucht hat.

Bibliografické informácie