Europa an der Wende vom 11. zum 12. Jahrhundert: Beiträge zu Ehren von Werner Goez

Predný obal
Klaus Herbers
Franz Steiner Verlag, 2001 - 284 strán (strany)
ein "nicht nur fuer die politische Geschichte des europ ischen MA an der Wende vom 11. zum 12 Jh. wichtige(r) Sammelband." Deutsches Archiv fuer die Erforschung des Mittelalters " a rich and varied volume" English Historical Review "Der Band, der mit einem Schriftenverzeichnis von Werner Goez schlie t, gibt anhand von durchweg auf hohem Niveau gefuehrten Einzelstudien Zeugnis von den vielf ltigen Entwicklungen der Zeit um 1100." Forum Mittelalter Inhalt: K. Herbers: Europa an der Wende vom 11. zum 12. Jh. - J. Laudage: Rom und das Papsttum im fruehen 12. Jh. - P. Golinelli: Die Lage Italiens nach dem Investiturstreit: Die Frage der mathildischen Erbschaft - E. Boshof: Suedosteuropa in der sp ten Salierzeit - O. Engels: Der Suedwesten Europas um 1100 - N. Jaspert: Fruehformen der geistlichen Ritterorden und die Kreuzzugsbewegung auf der Iberischen Halbinsel - E.-D. Hehl: Krieg, Individualisierung und Staatlichkeit im ausgehenden 11. und im 12. Jh. - D. H germann: Technische Innovationen im 12. Jh. Zeichen einer Zeitenwende? - H. Siems: Die Analogie als Wegbereiterin zur mittelalterlichen Rechtswissenschaft - J. Fried: auf Bitten der Gr fin Mathilde . Werner von Bologna und Irnerius. Mit einem Exkurs von G. Grebner - B. Vogel: Hagiographische Handschriften im 12. Jh. - P. Segl: H resien und intellektueller Aufbruch in der sp ten Salierzeit - H. Kugler: Deutsche Literatur in der sp ten Salierzeit - R. Schieffer: Der Investiturstreit im Bilde der Zeit nach 1122 Schriftenverzeichnis Werner Goez Verzeichnisse und Register .
 

Čo hovoria ostatní - Napísať recenziu

Na obvyklých miestach sme nenašli žiadne recenzie.

Zvolené strany

Obsah

Stať 1
4
Stať 2
5
Stať 3
9
Stať 4
23
Stať 5
54
Stať 6
68
Stať 7
79
Stať 8
90
Stať 14
201
Stať 15
207
Stať 16
216
Stať 17
217
Stať 18
237
Stať 19
238
Stať 20
247
Stať 21
248

Stať 9
116
Stať 10
117
Stať 11
134
Stať 12
143
Stať 13
171
Stať 22
260
Stať 23
261
Stať 24
269
Stať 25
271
Stať 26

Odkazy na túto knihu

Bibliografické informácie