Archiv fur Philologie und Paedagogik, Zväzok 16

Predný obal
1850
0 Recenzie
Recenzie nie sú overované, ale Google kontroluje prítomnosť falošného obsahu a po jeho identifikácii ho odstraňuje

Vyhľadávanie v obsahu knihy

Čo hovoria ostatní - Napísať recenziu

Na obvyklých miestach sme nenašli žiadne recenzie.

Zvolené strany

Iné vydania - Zobraziť všetky

Časté výrazy a frázy

Populárne pasáže

Strana 23 - Hord , dont la destinée était d'être toujours blessé à côté de son maître. Le roi enfonça son épée dans l'estomac du janissaire; en même temps ses domestiques, qui étaient enfermés dans la grande salle, en ouvrent la porte : le roi entre comme un trait , suivi de sa petite troupe ; on referme la porte dans l'instant, et on la barricade avec tout ce qu'on peut trouver. Voilà Charles XII dans cette salle enfermé avec toute sa suite, qui consistait en près de soixante hommes, officiers,...
Strana 76 - Der Mensch, der zur schwankenden Zeit auch schwankend gesinnt ist, der vermehrt das Übel und breitet es weiter und weiter; aber wer fest auf dem Sinne beharrt, der bildet die Welt sich.
Strana 370 - Lucusta propinquas per famam et populum nigros efferre maritos. Aude aliquid brevibus Gyaris et carcere dignum, si vis esse aliquid : probitas laudatur et alget.
Strana 207 - das Studium der Natur, das eine solche Krankheit nicht aufkommen läßt. Denn hier haben wir es mit dem unendlich und ewig Wahren zu tun, das jeden, der nicht durchaus rein und ehrlich bei Beobachtung und Behandlung seines Gegenstandes verfährt, sogleich als unzulänglich verwirft. Auch bin ich gewiß, daß mancher dialektisch Kranke im Studium der Natur eine wohltätige Heilung finden könnte.
Strana 207 - Der Verstand reicht zu ihr nicht hinauf, der Mensch muß fähig sein, sich zur höchsten Vernunft erheben zu können, um an die Gottheit zu rühren, die sich in Urphänomenen, physischen wie sittlichen, offenbart, hinter denen sie sich hält und die von ihr ausgehen.
Strana 207 - Wer aber etwas Großes machen will, muß seine Bildung so gesteigert haben, daß er gleich den Griechen imstande sei, die geringere reale Natur zu der Höhe seines Geistes heranzuheben und dasjenige wirklich zu machen, was in natürlichen Erscheinungen . . . nur Intention geblieben ist.
Strana 534 - Quibus autem artibus aut prudentia maior inest aut non ,mediocris utilitas quaeritur, ut medicina, ut architectura , ut doctrina rerum honestarum, eae sunt üs, quorum ordini
Strana 71 - Und ein Gott ist, ein heiliger Wille lebt. Wie auch der menschliche wanke ; Hoch über der Zeit und dem Räume webt Lebendig der höchste Gedanke, Und ob alles im ewigen Wechsel kreist, Es beharret im Wechsel ein ruhiger Geist.
Strana 79 - Quinquepertita argumentatio est huiusmodi : " Omnes leges, iudices, ad commodum rei publicae referre oportet et eas ex utilitate communi, non ex scriptione quae in litteris est interpretari.
Strana 128 - ... nach zu schwierig und in ihrem Stoffe sehr verwickelt ist, so dass sie den Blick der Schüler verwirren, statt auf den Unterricht im Obergymn. vorbereiten würde. Dort soll die Geschichte der neueren Zeit nicht mehr am Faden der Gesch. des österr. Staates gelehrt werden , denn diese Behandlung würde „auf viele der wichtigsten Ereignisse nur ein halbes, unsicheres Licht fallen lassen , und doch in der Notwendigkeit , die Geschichte anderer Staaten vielfach hereinzuziehen, nicht einmal den...

Bibliografické informácie