Englische Metrik in historischer und systematischer Entwickelung dargestellt: t. Neuenglische Metrik

Predný obal
 

Èo hovoria ostatní - Napísa» recenziu

Na obvyklých miestach sme nena¹li ¾iadne recenzie.

Zvolené strany

Obsah

Weiblicher oder klingender resp gleitender Versschluss
56
Enjambement Zulässigkeit und Unzulässigkeit desselben
59
Reimbrechung
65
Alliteration im Neuenglischen
69
KAPITEL 3
76
Behandlung der Gen Sg Endung es s
78
Behandlung der Plur Endung es
79
Behandlung der Superl Endung est
81
Behandlung der Endung der 2ten Pers Sg Praes und Imperf est
82
Behandlung der Endung der 3ten Pers Sg Praes 8 es eth
84
Behandlung der ImperfEndung ed
86
Z6 Behandlung der Part PerfEndung ed
88
Behandlung der Partic Perf Endung en
90
en Inf Plur des Verbs präpositional es adverbial Ende
91
Ableitungssilben Allgemeines über germanische
94
iage ian iance iant ience uence ient ier ion ious eous uous ius ial ual
95
Silbenverschleifung Allgemeine Bemerkungen
100
the to no so + Vocal
104
Dieselbe Gruppierung in zwei Wörtern
105
Consonant + e + l + Vocal und ähnliche Lautgruppierungen
107
Behandlung von inlautendem langem + kurzem Vocal power prayer going etc
108
Behandlung von r rr + Vocal spirit warrant etc
109
Vocal + v + e i + Con sonant heaven evil etc
110
Contractionen Verkürzungen von Wörtern
113
KAPITEL 4
119
ace age ail el ain
125
Sonstige romanische Wörter
133
Betonung germanischer Endsilben ing less ness ly
139
Zweisilbige romanische Wörter mit schwankender rhyth
146
97
151
Drei und mehrsilbige romanische und germanische Wörter
154
Rhythmische Betonung dreisilbiger Wörter mit hochtoniger
160
KAPITEL 3
189
DER FÜNFTAKTIGE JAMBISCHE GEREIMTE VERS
210
Der brachykatalektische Tetrameter langzeilig reimend
211
Der heroic verse in Drydens Dramen
213
Der heroic verse in den Dramen von N Lee und Otway
215
Der heroic verse Popes
217
Der heroic verse der freieren Richtung im XIX
220
Paarweise und gekreuzt reimende Fünftakter combiniert im selben Zeitraum
221
Der gereimte Fünftakter in strophischen Dichtungen des XIX Jahrhunderts
222
KAPITEL 5
223
Der vierhebige Vers Wyatts
225
Der vierhebige Vers Th Tussers
227
Der vierhebige Vers Spensers
228
Der vierhebige Vers Shaksperes
229
Der vierhebige Vers im XVII und XVIII Jahrhundert
230
Der vierhebige Vers im XIX Jahrhundert
231
Der vierhebige Vers in Verbindung mit dem viertaktigen
233
KAPITEL 6
236
Der viertaktige Vers Spensers
239
Der viertaktige Vers freier Richtung bei Shakspere Beaumont und Fletcher Milton und den folgenden Dichtern
241
Der viertaktige Vers freier Richtung in Verbindung mit dem vierhebigen Vers und anderen Metren bei Coleridge
245
KAPITEL 7
251
Der zweit aktige jambische Vers
254
Der ein taktige jambische Vers
255
B DIE UNTER DEM EINFLUSS DER RENAISSANCE ENT STANDENEN UND NEU EINGEFÜHRTEN VERSARTEN KAPITEL 1
256
Entstehung des blankverse
257
Literatur über denselben
259
Verhältniss des blankverse zum heroic verse und zu den italienischen versi 8ciolti
261
Surreys blankverse kürzere und längere Verse einge mischt stumpfer Ausgang vorherrschend
263
Behandlung der Cäsur
264
Des enjambement runonlines
265
Taktumstellung
266
Schwebende Betonung
267
Fehlen einer Senkung
268
Der dramatisch e blank verse bis auf Shakspere 136 Der blankverse des Gorbo du c
270
Gascoigne s blankverse
272
Lylys blankverse
273
Der blankverse in Tancred and Gismunda und The Mis fortunes of Arthur
274
Marlow es blankverse Taktumstellung
275
Cäsur
278
Zerdehnung und Vollmessung Fehlen des Auftaktes
279
Längere und kürzere Verse
280
Stumpfer Ausgang vorwiegend Textprobe
282
Der blankverse bei R Greene Peele Kyd
284
Taktumstellung
300
Doppelte Senkungen
302
Zerdehnung
304
Fehlen des Auftaktes oder einer Senkung
305
Abweichende Wortbetonung
307
Eingemischte Alexandriner
308
Eingemischte vierhebige Verse
311
Verse von vier Takten und eintaktiger Pause
312
Zwei und dreitaktige Verse
313
166
314
Ber dramatische blank verse nach Shakspere
316
Ben Jonson
318
168
320
Beaumont
326
170
328
Aehnliche Versverbindungen bei Byron W Scott und anderen Dichtern 248
329
Chapmann
330
Webster
331
Middleton
333
Dekker
334
176
335
Ford
336
Der blank verse Miltons 179 Silbenzählende Verse
340
Taktumstellung
342
181
343
Fehlen des Auftaktes
344
Enjambement
346
Textprobe
347
Dryden
348
188
351
Rowe
352
Thomsons Season 8
353
Youngs Night Thoughts
354
Untergeordnetere blankverseDichtungen des XVIII Jahr hunderts erwähnt
355
Cowper
357
196
358
Shelley Keats Leigh Hunt Landor Fel Hemans Willis 7
360
Eliz Barrett Browning
361
Robert Browning
363
Alfred Tennyson
366
201
369
Vertreter der freien Richtung namentlich im
370
W Scott und Byron
372
Shelley Landor Edgar Poe Longfellow
373
Rückblick auf die Entwickelungsgeschichte des eng lischen blankverse
374
Entstehung derselben
375
208
378
Auflösung desselben durch eingeflochtenen Reim
379
und aufgelöst
383
212
385
Auflösung desselben durch eingeflochtenen Reim
386
Auflösungen dieser Art zu einem dreitaktigen trochäischen und einem dreitaktigen jambischen Verse
387
Auflösung zu lauter stumpfendigenden dreitaktigen Versen
388
Der reimlose fünftaktige trochäische Vers
389
Der viert aktige trochäische Vers klingend reimend oder willkürlich stumpf und klingend
392
Dieselbe Versart nur stumpf reimend
393
Der reimlose viertaktige trochäische Vers
395
Der dreit aktige trochäische Vers
396
Der ein taktige trochäische Vers
397
KAPITEL 3
398
Der sieben taktige trochäische Vers langzeilig reimend und aufgelöst 381
401
Der sechstaktige jambischanapästische Vers
404
Der fünft aktige jambischanapästische Vers
408
Der viert aktige jambischanapästische Vers
410
Der dreitaktige jambischanapästische Vers
412
Der zweitaktige jambischanapästische Vers
414
Der ein taktige jambischanapästische Vers
416
Der achttaktige daktylische Vers
417
Der sieben taktige daktylische Vers
419
Der sechst aktige daktylische Vers
420
Der viertaktige daktylische resp trochäischdaktyl ische Vers
421
Der zweit aktige daktylische resp trochäischdaktyl
424
Fünf und vier taktige Verse paarweise reimend
433
KAPITEL 5
439
Das englische Distich on
448
Na chahmungen antiker reim loser Metra
458

Iné vydania - Zobrazi» v¹etky

Èasté výrazy a frázy

Populárne pasá¾e

Strana 437 - FEAR death ? — to feel the fog in my throat, The mist in my face, When the snows begin, and the blasts denote I am nearing the place, The power of the night, the press of the storm, The post of the foe ; Where he stands, the Arch Fear in a visible form, Yet the strong man must go...
Strana 464 - THE OLD FAMILIAR FACES. I have had playmates, I have had companions, In my days of childhood, in my joyful school-days ; All, all are gone, the old familiar faces. I have been laughing, I have been carousing, Drinking late, sitting late, with my bosom cronies ; All, all are gone, the old familiar faces.
Strana 448 - THIS is the forest primeval. The murmuring pines and the hemlocks, Bearded with moss, and in garments green, indistinct in the twilight, Stand like Druids of eld, with voices sad and prophetic, Stand like harpers hoar, with beards that rest on their bosoms. Loud from its rocky caverns, the deep-voiced neighboring ocean Speaks, and in accents disconsolate answers the wail of the forest.
Strana 62 - OF Man's first disobedience, and the fruit Of that forbidden tree, whose mortal taste Brought death into the world, and all our woe, With loss of Eden, till one greater Man Restore us, and regain the blissful seat, Sing, heavenly muse...
Strana 314 - It blesseth him that gives and him that takes. Tis mightiest in the mightiest; it becomes The throned monarch better than his crown; His sceptre shows the force of temporal power, The attribute to awe and majesty, Wherein doth sit the dread and fear of kings; But mercy is above this sceptred sway, It is enthroned in the hearts of kings, It is an attribute to God himself; And earthly power doth then show likest God's When mercy seasons justice.
Strana 176 - By thy long grey beard and glittering eye, Now wherefore stopp'st thou me? The Bridegroom's doors are open'd wide, And I am next of kin; The guests are met, the feast is set: May'st hear the merry din.
Strana 378 - WERTHER had a love for Charlotte Such as words could never utter ; Would you know how first he met her? She was cutting bread and butter. Charlotte was a married lady, And a moral man was Werther, And for all the wealth of Indies, Would do nothing for to hurt her. So he sighed and pined and ogled, And his passion boiled and bubbled, Till he blew his silly brains out, And no more was by it troubled. Charlotte, having seen his body Borne before her on a shutter, Like a well-conducted person, Went on...
Strana 232 - My heart's in the Highlands, my heart is not here, My heart's in the Highlands, a-chasing the deer; A-chasing the wild deer, and following the roe, My heart's in the Highlands wherever I go...
Strana 246 - Was praying at the old oak tree. Amid the jagged shadows Of mossy leafless boughs, Kneeling- in the moonlight, To make her gentle vows ; Her slender palms together prest, Heaving sometimes on her breast ; Her face resigned to bliss or bale — Her face, oh call it fair not pale, And both blue eyes more bright than clear, Each about to have a tear.
Strana 403 - Not a drum was heard, not a funeral note, As his corse to the rampart we hurried ; Not a soldier discharged his farewell shot O'er the grave where our hero we buried. We buried him darkly at dead of night, The sods with our bayonets turning ; By the struggling moonbeam's misty light And the lantern dimly burning. No useless coffin enclosed his breast...

Bibliografické informácie